FB 13 Öffentliche Sicherheit und Ordnung 

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis für eine Schießstätte

nach § 27 Waffengesetz

Sie benötigen eine Erlaubnis der zuständigen Waffenbehörde, wenn Sie eine ortsfeste Anlage für:

  • den Schießsport oder sonstige Schießübungen mit Schusswaffen
  • die Erprobung von Schusswaffen
  • das Schießen mit Schusswaffen zur Belustigung

betreiben. Selbiges gilt, wenn Sie die Schiesstätte in ihrer Beschaffenheit oder in der Art ihrer Benutzung wesentlich ändern möchten.

 

Ausgenommen von der Erlaubnis sind Schießstätten mit geschlossenen Räumen, welche ausschließlich genutzt werden durch:

  • die Erprobung von Schusswaffen oder Munition von Waffen- oder Munitionshersteller
  • Waffen- oder Munitionssachverständige
  • wissenschaftliche Einrichtungen

Erforderliche Unterlagen

  • Nachweis über eine Haftpflichtversicherung für resultierende Schädigungen in Höhe von mindestens 1.000.000,00 EUR - pauschal für Personen- und Sachschäden
  • Nachweis über eine Unfallversicherung für resultierende Schädigungen in Höhe von mindestens 10.000,00 EUR für den Todesfall und 100.000,00 Euro für den Invaliditätsfall
  • Abnahme durch einen öffentlich bestellten Schießstandsachverständigen

Das Bürgerkonto ermöglicht Ihnen den Zugang zu Online-Verwaltungsleistungen. Durch eine Registrierung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Antragstellung vollständig digital zu erledigen. Duch das Bürgerkonto haben Sie die Möglichkeit, sich online zu authentifizieren. Dadurch wird Ihre händische Unterschrift ersetzt. 

Sollten Sie über kein Bürgerkonto verfügen, so können Sie hier auch ohne Login das Formular digital ausfüllen.

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis für eine Schießstätte

Organisationsbezogene Daten
Ihre persönlichen Daten

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis für eine Schießstätte

Schützenverein oder -gesellschaft
Schießstätte
1. Schützenmeister

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis für eine Schießstätte

Erforderliche Unterlagen